Zur Startseite
Termine
kommende
vergangene
Erneuerbare Energien
Technische Nutzung
Förderung
Formen
Tipps
Bücher
Präsentationen
Solarlexikon
Sonnenhaus
Energiesparen
Energiewende
Bauen und Sanieren
Tipps zur Sanierung
Altbauseminar
Wärmedämmung
Baugebiet ATS II
Projekte
laufende
geplante
abgeschlossene
Vergleichsauswertung
Firmenverzeichnis
Verein
Ziele
Beitrittserklärung
Satzung
Jahresbilanz
Ansprechpartner
Kontakt
Rundmail-Archiv
Solarstadt Moosburg
Vision 2014
Vision 2050
Zahlen
Stadt und Land
Partner
Internet Fundstellen
Impressum
Login

Besucher:
Altbauseminar

Vortrag über Energieberatung und Thermographieaufnahmen

Solarfreunde starten Moosburger Altbauseminar

Die Solarfreunde haben am vergangenen Freitag ihr neues "Moosburger Altbauseminar" gestartet. Bei einem Vortrag über Energieberatung und Thermographieaufnahmen wurden Möglichkeiten für eine umfassende und durchdachte Gesamtstrategie aufgezeigt, um dem Motto gemäß "mehr Lebensqualität bei weniger Energieverbrauch" zu erzielen. Die Stadt Moosburg fördert ab sofort nicht nur Thermographieaufnahmen, sondern auch Energieberatung. Nächste Veranstaltungen sind der Besuch der Energiesparmesse in Wels am 8. März und der Vortragsabend über Wärmedämmung am 14. März.

"Aller Anfang ist schwer" mag sich Solarfreunde-Vorsitzender Hans Stanglmair gedacht haben, als er etwa 25 Besucher zu einer echten Moosburger Innovation willkommen hieß: eine Vortragsreihe, die in vier aufeinander aufbauenden Schritten den Weg zu einer umfassenden Altbaurenovierung und -sanierung aufzeigt. Auch wenn sich Moosburg derzeit im faschingsbedingten Ausnahmezustand befindet, werden politische Krisen und steigende Ölpreise bei vielen Hausbesitzern schon bald wieder für Ernüchterung sorgen. Aber nicht nur die Abhängigkeit von der langfristig unvermeidlichen Verknappung und Verteuerung von Öl und Gas, sorgt für Handlungsbedarf. Bei immer mehr Gebäuden zeigt sich, dass eine gründliche "Fitnesskur" zur Verbesserung der Wohnqualität dringend angezeigt wäre. Gleich zu Beginn hatte Stanglmair einen Knüller bekannt zu geben: Alle Hausbesitzer, die Thermographieaufnahmen anfertigen ließen, können ab sofort die neue "Stufe II" der städtischen Energiesparförderung in Anspruch nehmen. Die Stadt beteiligt sich mit 50 % (= 50 Euro) an den Kosten einer zweistündigen kompakten Energieberatung direkt im Gebäude. Anmeldungen nimmt das Rathaus (Herr Mühlberger) entgegen. Stanglmair nutzte die Gelegenheit und stellte klar, dass diese von den Solarfreunden ausgearbeiteten und unterstützten Programme allen Moosburger Bürgern offen stehen und nicht etwa nur Mitgliedern der Solarfreunde.

Für den Referenten des Abends, Oliver Berghamer, eine ausgesprochen gute Neuigkeit, denn: "Schon mit den Thermofotos ist Moosburg eine Innovation gelungen, die weit über die Stadtgrenzen hinaus Aufmerksamkeit erregte. Zusammen mit der jetzigen Energieberatung erhalten Hausbesitzer und Stadt ein ideales Preis-Leistungs-Verhältnis."
A propos Leistung: Energieberatung umfasst, so Berghamer, inzwischen ein vielseitiges und abgestuftes Angebot, beginnend bei der meist kostenlosen Initialberatung z.B. von Kaminkehrern, Energieversorgern, Verbraucherzentralen oder Vereinen. Veranstaltungen wie das Altbauseminar oder die Solartage schaffen Bewusstsein und vermitteln die ersten Kontakte. Auch das Internet bietet eine Fülle von z.T. hochwertigen Informationen.
Einen deutlichen Schritt weiter geht die vom Bund (BAfA) geförderte "Vor-Ort-Energieberatung", die neben einer genauen Analyse auch einen ausführlichen Maßnahmenplan mit Kostenabschätzungen enthält.
Für sanierungswillige Bauherren besonders attraktiv ist jedoch seit kurzem der "Nachweis zum CO2-Minderungsprogramm": Weist der Energieberater eine Einsparung von mindestens 40 kg CO2-Emissionen pro Quadratmeter Wohnfläche nach, kann ein KfW-Darlehen von bis zu 250 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche zum unschlagbar günstigen Zinssatz von lediglich 1,81 % eff. in Anspruch genommen werden.
Anschließend stellte Berghamer zwei technische Maßnahmen zur Feststellung von Energielecks im Detail vor: den Blower-door-Test und die Thermographieaufnahmen. Bei ersterem wird ein künstlicher Unterdruck im Gebäude erzeugt und mit Hilfe von feinen Nebelschwaden der Eintritt und Verlauf von kalten Luftströmungen untersucht. Neben der Energieeinsparung ist dies vor allem für die Vermeidung von Bauschäden an schwer zugängliche Teilen und für die Qualitätssicherung von Bauleistungen bedeutsam. Bauherr und Handwerker können auf diese Weise so manche Reklamation oder gar Rechtsstreitigkeit vermeiden.
Thermographieaufnahmen kosten als Einzelauftrag im Normalfall ca. 500 Euro. Erst die in Moosburg praktizierte Serienfertigung ermöglicht ein Angebot für 200 Euro, abzüglich städtischer Förderung. Welche Erkenntnisse aus den Thermofotos gezogen werden können, demonstrierte Berghamer anhand einer Reihe von in Moosburg aufgenommenen Gebäuden, darunter als besonderes Schmankerl auch einige sehr "farbige" Fotos der Hauptschule und der Grundschule Nord. Zahlreiche Standard-"Bausünden" lösten unter den Zuhörern so manchen Wiedererkennungseffekt ("Genau wia bei mir!") aus. Für die meisten Besucher neu war der Gedanke, Thermofotos auch im Gebäudeinneren - am besten kombiniert mit Blower-door-Test - aufzunehmen. Nachhaltigen Eindruck hinterließ schließlich die Aufnahme einer erfolgreich gedämmten Wand: Sowohl Energieeinsparung als auch Arbeitsqualität konnten überzeugend sichtbar gemacht werden. Die erzielte höhere Innenwandtemperatur stellt für die Bewohner ein spürbares Plus an Behaglichkeit und ein deutliches Minus an Energieverbrauch und kalten Füßen dar.

Nach einer lebhaften Fragerunde konnte Hans Stanglmair einen gelungenen Start ins Altbauseminar feststellen und verband seinen Dank an die Besucher für deren Spenden (anstelle Eintrittsgeld) zugunsten des Projekts "Sonne für die Pius-Kinder!" mit einer Einladung zu den nächsten Veranstaltungen der Solarfreunde: am 8. März die Fahrt zur Energiesparmesse Wels (Abfahrt 8 Uhr mit Fahrgemeinschaften ab Viehmarktplatz) und am 14. März (20 Uhr, Staudinger Keller) der nächste Vortrag des Altbauseminars zum Thema Wärmedämmung.

 


Solarfreunde Moosburg      Email: Kontaktformular        Diese Seite drucken