Zur Startseite
Termine
kommende
vergangene
Erneuerbare Energien
Technische Nutzung
Förderung
Formen
Tipps
Bücher
Präsentationen
Solarlexikon
Sonnenhaus
Energiesparen
Energiewende
Bauen und Sanieren
Tipps zur Sanierung
Altbauseminar
Wärmedämmung
Baugebiet ATS II
Projekte
laufende
geplante
abgeschlossene
Vergleichsauswertung
Firmenverzeichnis
Verein
Ziele
Beitrittserklärung
Satzung
Jahresbilanz
Ansprechpartner
Kontakt
Rundmail-Archiv
Solarstadt Moosburg
Vision 2014
Vision 2050
Zahlen
Stadt und Land
Partner
Internet Fundstellen
Impressum
Login

Besucher:

Moosburger Energiesparförderung

Vorschlag (Stand: 26.11.2001)

Der Moosburger Stadtrat hat am 09.04.2001 beschlossen, einen Betrag von 10.000 DM in den Haushalt einzustellen, um damit die Installation zusätzlicher Solaranlagen in Moosburg anzuregen. Solarkollektoren zur Wärmegewinnung werden bereits jetzt vom Bund gefördert. Eine Kumulation der Bundesförderung mit zusätzlichen städtischen Mitteln ist jedoch nicht möglich.
Die langfristige Umstellung auf Erneuerbare Energien erfordert eine abgestimmte Kombination ("Zangenstrategie") aus Nutzung der Solarenergie und Energieeinsparung. Die Stadt Mooburg fördert deshalb nachfolgende Maßnahme zur Energieeinsparung.

Maßnahme: Thermofotos von privaten Wohngebäuden
Zielgruppe: private Hausbesitzer
Maßnahme: Erstellung und Auswertung von Thermographieaufnahmen
Höhe der Förderung: 200 DM je Gebäude (= 50 % der Kosten)

Erläuterung:
Mit Hilfe von Thermographieaufnahmen kann der energetische Zustand eines Gebäudes beurteilt werden. Durch unterschiedliche Farben wird in hoher Auflösung die unterschiedliche Wärmedurchlässigkeit von Gebäudeteilen (z.B. Mauern, Fensterglas, Fensterrahmen, Rolladenkästen etc.) und somit die energetischen Schwachstellen sichtbar. Für den Hausbesitzer ergeben sich klare Hinweise zu Handlungsbedarf und Handlungsmöglichkeiten, die mit einer nachfolgenden gezielten Beratung konkretisiert und kalkuliert werden können. Mit minimalen öffentlichen Mitteln werden damit beträchtliche Investitionen im Bausektor zur Energieeinsparung, Werterhaltung der Gebäude und Verbesserung des Wohnkomforts ausgelöst. Dieses Konzept ist bundesweit wohl einmalig.

Verfahren:
Die Umsetzung der Förderung sollte so unbürokratisch wie möglich geschehen:

  • Die Hausbesitzer melden ihre Teilnahme an dem Programm bei der Stadt an und entrichten die 200 DM Eigenbeteiligung.
  • Die Stadt gibt die Anschriften der Hausbesitzer weiter an eine kompetente Energieagentur.
  • Diese Energieagentur veranlasst die Ausführung der Thermoaufnahmen (ca. 10 Gebäude/Tag) und deren Auswertung.
  • Die Ergebnisse (Fotos, verbale Erläuterung) werden den Hausbesitzern bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung ausgehändigt (mit Informationen und Foto für die Presse) und anhand von Fallbeispielen erläutert.
  • Die Stadt überweist 400 DM/Gebäude an die Energieagentur.


Beispiele für Thermoaufnahmen:





Solarfreunde Moosburg      Email: Kontaktformular        Diese Seite drucken